Pölzcup XCO in Waldkraiburg

Am Samstag 24.06.2019 ging es in Waldkraiburg mit vielen neuen Wettkämpfer/innen an den Start. In der U9 männlich wurden bei ihrem allerersten Rennen Sebastian 14., Noah 16., und Maxi 19. von insgesamt 19 Startern in ihrer Klasse. Trotz der hinteren Plätze ein super Ergebnis, wenn man bedenkt, dass sie als Neueinsteiger aus der letzten Startreihe starten mussten, Sebastian noch in einen kleinen Startunfall verwickelt war und die Kinder ohne jegliche Rennerfahrung angetreten sind. Weiter so, natürlich ohne Startunfall!

In der U11 weiblich trat Alina mit 9 weiteren Starterinnen in den Wettkampf und konnte durch eine fulminante kämpferische Leistung den dritten Platz erobern. Mit der Erfahrung aus den letzten zwei Rennen wurden ihre Bemühungen belohnt! Trotz eines Rückfalls in der vorletzten Runde bewies sie mentale Stärke und kämpfte sich an einem steilen Hang im Laufduell vor ihre direkte Gegnerin.

Die U11 männlich ging mit 30 Startern in das Cross Country Rennen. Felix startete mit seinen Vorerfolgen aus Reihe 1, Jonas und Maximilian als Neueinsteiger aus der letzten Startreihe. Das Ergebnis: Felix (hinter Dominator Benno) Platz 2! Jonas Platz 7 und Maximilian Platz 13! Das war eine Spitzenleistung. Alle waren in der besseren Hälfte und Felix sogar auf dem Stockerl! 

Der Union Mountainbike Club Koppl und die begeisterten Eltern sind super stolz auf die Neueinsteiger/innen im Mountainbike Cross Country Wettbewerb und hoffen auf weitere zielorientierte Trainingseinheiten und noch bessere Platzierungen.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Koppl kann Österreichische Meisterin

21ste Nockstein Trophy in Koppl

Frauenpower Beim Pölzcup: Zwei Debütantinnen gewinnen in Inzell